Pegasus Mühlacker e.V. - Valerie
 

News + Ergebnisse
Willkommen
Was ist Voltigieren?
Voltigieren bei uns
Wir über uns
Zeltlager
Turnier Mühlacker
Ausbilder
Unsere Gruppen
Unsere Pferde
=> Hartheim
=> Däumling
=> Abenteuer
=> Ikarus
=> Captain Kirk
=> Frühere Pferde
=> Captain Cook
=> Rusty
=> Valerie
=> Kajetan
=> Remo
=> Durbridge
=> Waron
Termine
Reiten
Wissen
Vordrucke
Anfahrt
Videos
Altpapieraktion
Bilder & Presse
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Archiv
Kindergeburtstage
Urlaubs-Tipp

Valerie


Valerie ging schon längere Zeit kein Volti mehr.

Seit Sommer 2008 stand sie in einem Offenstall in Zaisersweiher. Dort kümmerte sich ihre langjährige Reitbeteiligung Meli weiterhin um sie.

Valerie ist im September 2016 im Alter von 30 Jahren gestorben.



ein Bild

Tschechische Rappstute

 

* 7. Februar 1986

 

Stockmaß 1,73 m

 

Vater: Kordon Fuge

 

im Ruhestand“





Hallo ihr Lieben!

 Also ich bin die Vali, eine tschechische Rappstute und am 07. Februar 1986 geboren. Wo, dass weiß ich irgendwie nicht mehr....

Beim Pegasus Mühlacker bin ich mittlerweile schon seit 1995 oder war es doch 1994? (schon so lange...wie die Zeit vergeht...) und somit die, die schon am längsten da ist.

Bevor ich zum Pegi kam und Voltipferd wurde, stand ich in einem kleineren Stall und wurde jeden Tag ein bisschen geritten oder durfte mich auf der Koppel austoben. Irgendwann meinte mein damaliger Besitzer, dass ich doch ein Fohlen bekommen sollte und so war es dann auch. Das war ein ganz arg süßes Ding und hatte ziemlich Ähnlichkeit mit mir (komisch, gell). 

Wir waren dann eine ganze Weile zusammen auf der Weide und ließen es uns gut gehen. Aber dann haben sie mein Fohlen verkauft und na ja, dann war ich auf einmal beim Pegasus und wusste erst nicht wie mir geschah...

Fast jeden tag kamen dann viele Mädels und eine Frau, die sehr seltsame Sachen mit mir machten. zum Beispiel musste ich an so einer langen Leine im Kreis um sie herum laufen (im Schritt! sooooooo langweilig!, aber darauf hatte ich bald keine Lust mehr! Ich galoppier doch viiiiiiiiiiiiiiiiel lieber (ich glaub bei meinen Verwandten gab’s mal ein Vollblut...) na ja, und dass hab ich dann auch gemacht! Hihi, sobald auch nur irgendwo ein Floh gehustet hatte bin ich durch die Halle geflitzt! Die Frau da in der Mitte fand das nicht so lustig - ich schon... aber irgendwann wurde mir das Gerenne an der Longe (so heißt diese lange Leine) zu anstrengend und dann habe ich mich auch benommen...hihi!

Uns so wurde aus mir Voltigierpferd! Als ich das zum ersten mal gehört hatte, hab ich fast gekugelt vor Lachen! Ich hatte ja keine Ahnung, dass es so was überhaupt gibt! Ich dachte immer, turnen tut man auf dem Boden! 

Na ja, und so hatte ich dann meine eigene Voltigiergruppe und war auch sehr stolz darauf! Dreimal in der Woche kamen sie dann und wir übten in der Halle für Turniere (Turniere kannte ich vorher nämlich auch nicht, was es damit auf sich hat erklärte mir L’Esprit, der stand damals in der Box neben mir...) Und auf den Turnieren ging es immer sehr rasant her, da gab es seeeeeeeeeehr viele Zuschauer, die haben immer geklatscht und laute Musik war da und die Mädels waren immer total aufgeregt! Und ich erst...Das war spannend! Vor allem gab es nach den Turnieren extra viel Futter! Und ich mag doch Futter soooooo gern!

Da ich aber nicht nur Volti laufen sollte, sondern die anderen Tage der Woche auch bewegt werden musste, suchten die Mädels jemanden der sich um mich kümmert und reitet! Aber das dauerte echt lange bis jemand kam (so kam es mir zumindest vor), aber an einem Samstag, als ich gerade mitten im Training war, kam da jemand...Das war die Meli! Hihi! Am nächsten Tag sind wir dann das allerallerallererste Mal zusammen in der Halle geritten! Hihi! Das hat Spaß gemacht! Und seitdem, also seit November 1999 ist die Meli jeden Tag bei mir (und nicht nur einmal am Tag...), und schaut, dass ich immer gaaaaaaaaaaaaaaanz lang auf die Koppel kann, dass meine Box schön kuschelig ist und ich genug zu mampfen hab (leeeeeeeeeeecker, Futter!) und natürlich geht sie mit mir auch Reiten! Darauf freu ich mich auch immer! Am liebsten sind wir zusammen im Gelände, da kann man sich so richtig entspannen und ich kann da auch zeigen, was noch in mir steckt...weil viele sagen zur Meli immer, dass ich doch ne alte Tante bin und da regt sie sich immer tierisch drüber auf! Sie sagt nämlich dann, dass ich noch gar nicht alt bin! Das find ich toll! 

Im Gelände ist es am lustigsten wenn der Rusty noch dabei ist! Da kann man nämlich flitzige Wettrennen veranstalten, hihi, und meistens bin ich schneller! Juhu! Mit dem Rusty bin ich auch den ganzen Tag zusammen auf der Koppel, ich mag ihn ja echt gern, aber manchmal ist der ganz schön fies zu mir...aber das verzeih ich ihm, weil er mir manchmal was von seiner Heuportion abgibt! Und Rusty hat auch meinen Liebesbrief an Remo überbracht...Den mag ich gaaaaaaaaaaaaanz besonders, aber ich hab mich immer noch nicht getraut ihm dass so richtig zu sagen...Remo ist halt ein Knuddel! Hihi!

Oh, ich glaub ich hab grad meine Meli kommen hören, bestimmt gehen wir jetzt ausreiten! Juhu! 

Tschüss ihr Lieben! 

P.S. Wie findet ihr denn die Bilder von mir?

Danke an Meli für dieses Interview!


ein Bild


ein Bild



Heute waren schon 95 Besucher (204 Hits) hier!